Mogelpackung sucht Zuhause mit Freigang

 

 

 

Connor trägt zwar einen Jungennamen, es handelt sich jedoch um eine weibliche Katze. Von der Niedlichkeit der kleinen Miez sollte man sich aber keinesfalls täuschen lassen, denn in ihr fließt zum Teil auch wildes Blut. Connor ist ein Mischling aus Europäisch Kurzhaar und einer Wildkatze! Deshalb gibt es einige Dinge, die uns bei der Vermittlung von Connor wichtig sind. Zum einen möchten wir Connor nur als Zweitkatze vermitteln, zu einem Spielgefährten, der ihrem überschwänglichen Temperament auch gewachsen ist und sie ab und an auch in die Schranken weist. Kinder in der neuen Familie sollten schon größer sein (ab 12 Jahre), da Connor im Spiel sehr grob ist. Des Weiteren benötigt sie nach einer entsprechenden Eingewöhnungszeit auch Freigang. Hier wäre es von Vorteil, wenn ihre neuen Menschen in einer ruhigeren Verkehrslage leben, da die kleine Miez Straßen und Autos überhaupt noch nicht kennt. Connors Interessenten müssen definitiv schon über Katzenerfahrung verfügen und sich darauf einstellen, dass Connor keine Schmusekatze, sondern ein echter Draufgänger  ist. Wir denken auch, dass sich ihr Temperament beruhigt, wenn sie genügend Auslauf hat, denn der fehlt ihr im Tierheim definitiv.